Wie lautet die E-Mail-Adresse Ihres Unternehmens?
Wie lautet Ihr Wohnsitzland/ständiger Wohnsitz?
In welchem Bundesland leben Sie?
Durch die Anmeldung stimme ich der Datenschutzrichtlinie von Iterable zu . Ich weiß, dass ich mich jederzeit abmelden kann.

Ihr Profil
Ihre Anforderungen
Beenden

Vereinbaren Sie eine Vorführung, um mehr zu erfahren.

Geben Sie bitte Ihren Vornamen an
Geben Sie bitte Ihren Nachnamen an
Bitte geben Sie den Firmennamen an
Wie groß ist Ihr Unternehmen?
Wie lautet Ihr Wohnsitzland/ständiger Wohnsitz?
In welchem Bundesland leben Sie?
In welchem Bundesland leben Sie?
Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich einverstanden mit Iterables Datenschutzrichtlinie von Iterable zu. Ich weiß, dass ich mich jederzeit abmelden kann.
Welche Channels verwenden Sie aktuell? (Optional)
Bitte geben Sie an, wie viele E-Mails Sie im Durchschnitt pro Monat versenden
Bitte geben Sie Ihren primären Anwendungsfall an
Vielen Dank !

Danke, dass Sie uns kontaktiert haben, wir melden uns in Kürze.

Personalisiertes Marketing

Personalisiertes Marketing wird aus wachsenden Sammlungen von Kundendaten von Erst- und Drittanbietern abgeleitet, um so ein robustes Marketingerlebnis zu schaffen, das speziell auf das Verhalten und die Vorlieben einer Person abgestimmt ist. Im Gegensatz zu generalisiertem markenfokussiertem Marketing spiegelt personalisiertes Marketing die einzigartigen Kundenattribute des Engagements wider.

Iterable-Demo anfordern

Personalisiertes Marketing background image

Was ist personalisiertes Marketing?

Wie das Sprichwort sagt, ist der beste Indikator für zukünftiges Verhalten vergangenes Verhalten. Marketingprofis wissen, dass dies zutrifft, wenn es darum geht, die Kunden anzusprechen.

Wechseln Sie zum personalisierten Marketing. Im Gegensatz zum Massenmarketing, das ein breites Netz auswirft, in der Hoffnung, eine große Zielgruppe mit einer breiten Botschaft zu erreichen, richtet sich personalisiertes Marketing an Einzelpersonen, basierend auf ihren früheren Verhaltensweisen und Interessen.

Die Konsumenten sind es heute gewohnt, dass ihnen Produkte empfohlen werden, die auf früheren Käufen oder Anzeigen basieren, auf die sie geklickt haben. Sie melden sich bei Amazon an und erhalten Empfehlungen für Produkte, die ihnen gefallen könnten, basierend auf Artikeln, die sie in der Vergangenheit gekauft haben. Sie erhalten eine E-Mail von ihrem Lieblingsbekleidungsgeschäft mit Bildern von Artikeln, die sie im Warenkorb liegen gelassen haben, oder sie sehen sich einen Badeanzug auf der Website eines Einzelhändlers an und wenn sie sich das nächste Mal bei Facebook anmelden – voilà! – werden Werbungen für die Badeanzüge dieses Unternehmens gezeigt.

Das ist alles personalisiertes Marketing, auch wenn die Konsumenten es nicht als solches erkennen. Bei dieser Art des Marketings geht es darum, die Botschaft und die Methode auf die Person abzustimmen. Dazu werden Kundendaten aus Online-Shopping-Gewohnheiten, Umfrage-Feedback, Informationen zu Treueprogrammen, Social-Media-Verhalten, Website- und App-Engagement uvm. verwendet. Das Wissen über Alter, Geschlecht, Einkommen und Einkaufsgewohnheiten eines Kunden kann Ihnen auch dabei helfen, Ihre Marketingbotschaft so auszurichten, dass sie eine Person direkt anspricht.

Heutzutage reicht es nicht aus, sich nur auf einen Bereich des Engagements zu konzentrieren. Unternehmen müssen über einen umfassenden Marketingplan nachdenken, der E-Commerce, E-Mail, soziale Medien und andere digitale Kanäle vereint. Es ist wichtig, alle Touchpoints zu berücksichtigen, an denen ein potenzieller Kunde mit Ihrer Dienstleistung oder Ihrem Produkt in Kontakt kommen könnte.

Bei personalisiertem Marketing geht es auch darum zu verstehen, wie ein Kunde kontaktiert werden möchte, wo er gerne einkauft und welche Botschaften ihn am meisten ansprechen.

Ein individualisierter Ansatz kann sich insbesondere für Unternehmen auszahlen, die eine Multichannel-Strategie verfolgen, eine Marketing- und Vertriebstechnik, bei der der Kunden im Mittelpunkt steht. Ein Multichannel-Shopping-Erlebnis bietet ein nahtloses Kundenerlebnis über alle Kanäle hinweg – ob E-Mail, SMS, Direktmailing, soziale Medien oder die E-Commerce-Website Ihrer Marke. Um es richtig zu machen, bedarf es einiger Recherchen, um herauszufinden, wie bestimmte Kunden ihre Geschäfte am liebsten abwickeln, wie beispielsweise per E-Mail versus über ein Mobilgerät, und ihnen dann ein einheitlichees Erlebnis auf allen Kanälen zu bieten.

89 % der Unternehmen investieren in Personalisierung – und das aus gutem Grund – 72 % der Konsumenten geben an, nur personalisiertes Marketing zu betreiben.

Lassen Sie uns untersuchen, wie personalisiertes Marketing funktioniert, sehen wir uns einige effektive Methoden an, die Sie verwenden können, und inwiefern heutzutage viel mehr nötig ist, als einen Kunden beim Vornamen zu nennen, um seine Aufmerksamkeit zu erregen.

Welche Vorteile bietet die Personalisierung des Kundenerlebnisses?

Die Idee hinter personalisiertem Marketing ist sicherlich sinnvoll. Je besser Sie Ihren Kunden kennen – die Art der Produkte, die er mag; wann und wie sie wahrscheinlich einen Kauf tätigen; die Arten von Nachrichten, auf die er am ehesten reagiert – desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie einen Verkauf abschließen.

Schließlich sind die Konsumenten täglich fast 10.000 Markenbotschaften ausgesetzt. Wenn sie das Gefühl haben, mit Nachrichten bombardiert zu werden, die für sie nicht relevant sind, ärgern sie sich. Tatsächlich haben 94 % der Verbraucher eine Beziehung zu einer Marke aufgrund irrelevanter Nachrichten beendet.

Richtiges personalisiertes Marketing vermittelt Ihrem Kunden das Gefühl, geschätzt zu werden und im Gedächtnis zu bleiben. Viele schätzen es, auf ein Produkt hingewiesen zu werden, das sie benötigen oder das mit Produkten übereinstimmt, die sie in der Vergangenheit gekauft haben. Tatsächlich kaufen Konsumenten 65 % häufiger bei einem Einzelhändler im Geschäft oder online ein, der ihre Kaufhistorie kennt.

Bei Ihnen muss sich auch nicht alles um den Verkauf eines Produkts oder einer Dienstleistung drehen. Manchmal besteht die richtige Botschaft darin, einen hilfreichen Artikel zu teilen (vielleicht Tipps zur Verwendung Ihres Produkts) oder eine Sache hervorzuheben, die Ihr Unternehmen unterstützt und die bestimmte Arten von Kunden wahrscheinlich als positiven Schritt Ihrer Marke ansehen.

Wenn die Erfahrung eines Kunden mit Ihrer Marke einfach, personalisiert und relevant ist, schafft dies eine Kundentreue zu Ihrer Marke. Und wenn diese Erfahrung über mehrere Kanäle (E-Mail, Direktwerbung, mobile Nachrichten und mehr) verteilt wird, bedeutet dies für einige Unternehmen eine 39 %ige Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr.

Beispiele für personalisierte Multichannel-Kundenerlebnisse

Teil einer intelligenten Marketingstrategie ist es zu wissen, wie Sie das Erlebnis Ihrer Kunden über mehrere Kanäle hinweg personalisieren können. Die Idee dahinter – Ihren Kunden das Gefühl zu geben, bekannt zu sein und geschätzt zu werden und ihnen hochrelevante Inhalte anzubieten – ist dieselbe, aber die Best Practices können sich unterscheiden. Hier sind einige der wichtigsten Engagementbereiche, in denen Sie Ihren Kunden (auf gute Weise) einen personalisierten Ansatz bieten können.

Treueprogramme

Kundentreueprogramme sind, wenn sie gut gemacht sind, sehr beliebt. Untersuchungen haben ergeben, dass mehr als die Hälfte Ihrer treuen Kunden an einem Prämienprogramm teilnehmen werden. Denn im Gegenzug dafür, dass Ihre Kunden Ihnen Zugang zu ihren Einkaufsgewohnheiten geben, bieten Sie ihnen echte Vorteile. Das können Gutscheine, Rabatte oder Sonderaktionen sein. Dies können auch ein Insiderzugang oder ein Sonderstatus sein. Ein Kunde, der am Treueprogramm eines Lebensmittelgeschäfts teilnimmt, wird sich wahrscheinlich sehr darüber freuen, ein Buch mit Coupons zu erhalten, die den Artikeln entsprechen, die er häufig kauft.

Mobile Apps

Die meisten großen Marken haben eine App, aber viele bieten ungeachtet des Kunden stets dasselbe Erlebnis in ihrer App. Intelligente Unternehmen hingegen nutzen ihre Apps, um ein personalisiertes Kundenerlebnis zu schaffen und so den Umsatz zu steigern. Starbucks verwendet beispielsweise Kundeninformationen – Lieblingsgetränke, Besuchszeiten –, um rechtzeitige Angebote oder Coupons über In-App-Benachrichtigungen zu übermitteln. Sie können auch Geolokalisierung in Echtzeit verwenden, um Angebote oder Tipps basierend auf dem genauen physischen Standort Ihres Kunden zu senden: Die mobile Home Depot-App hilft Kunden, die gesuchten Produkte zu finden, indem sie sie zum richtigen Gang und zur richtigen Nische weiterleitet.

E-Mail-Marketing

E-Mails sind weiterhin der beste Weg, um Konsumenten zu erreichen. Das bedeutet natürlich nicht, dass diese irrelevante Nachrichten wollen. Stattdessen besteht die Idee darin, den Menschen das zu geben, was sie wollen, z. B. Links zu Werbeaktionen für die Artikelarten, die sie kaufen. Erfassen Sie so viele Daten wie möglich über Ihre Kunden, sowohl durch deren Verhaltenshinweise (Welche Webseiten besuchen sie? Welche Produkte kaufen sie und wie oft?) als auch durch die von ihnen geteilten Informationen (Alter, Geburtsdatum, Standort, Marken- oder Stilpräferenzen, Konfektionsgrößen usw.). Sie können all diese Datenpunkte verwenden, um hoch personalisierte E-Mail-Nachrichten zu erstellen, in denen Angebote präsentiert werden, welche die einzelnen Benutzer ansprechen.

Cross-Channel-Marketing

Die Konsumenten wechseln fließend zwischen den Kanälen (E-Mail, Web-Push-Benachrichtigungen, mobile Benachrichtigungen, SMS), daher sollten Ihre Marketingbotschaften es ihnen gleichtun. Erstellen Sie Kunden-Personas basierend darauf, wen Sie ansprechen möchten, und übertragen Sie diese Nachricht an die Plattformen, auf denen sich diese Kunden befinden. Sie können beispielsweise die Öffnungsraten für Benutzer verfolgen, die Ihre E-Mail-Marketingliste abonniert haben, und wenn Sie Benutzer mit niedrigen Öffnungsraten identifiziert haben, experimentieren Sie damit, sie über andere Kanäle, die sie nutzen, zu erreichen, auf denen sie möglicherweise engagierter sind.

Die gute Nachricht ist, dass die Konsumenten versiert genug sind, um zu wissen, dass ein personalisierteres Einkaufserlebnis bedeutet, Informationen über sich selbst zu teilen. Die noch bessere Nachricht ist, dass sich viele Konsumenten nach personalisierten Erlebnissen sehnen. In einer Umfrage der Retail Industry Leaders Association gaben 63 % der Befragten an, dass sie personalisierte Empfehlungen wünschen und 54 % gaben an, sie würden sich Sonderangebote für interessante Artikel wünschen. Diesen Konsumenten die positive und persönliche Erfahrung zu bieten, die sie sich wünschen, kann sie zu treuen Kunden machen. Das ist eine Win-Win-Situation!

Personalisiertes Marketing Funktionen
Verhaltensbasierte Personalisierung

Aktivieren Sie die in Ihrem Marketing-Stack gespeicherten Kundendaten, um Kampagnen zu erstellen, die eine verhaltensbasierte Personalisierung nutzen. Mithilfe von Engagement- und Interaktionsdaten, die über alle Quellen hinweg erfasst wurden, kann Iterable individuelles und kanalübergreifendes Messaging in Echtzeit auf Unternehmensebene auslösen.

Vorlagen-Editor

Erstellen Sie intuitiv Nachrichtenvorlagen, die für jeden Kanal verwendet werden können: E-Mail, SMS, Mobile Push, Mobile In-App, Direktwerbung und Web-Push. Mit WYSIWYG und Drag-and-Drop-Funktionalität verfügen Vermarkter über alle erforderlichen Ressourcen, um ihre kreativen Kampagnen zum Leben zu erwecken.

Iterable Insights

Visualisieren Sie mit Iterable Insights schnell Ihre Kampagnen und verstehen Sie Ihr gesamtes Marketingprogramm auf einen Blick. Passen Sie Ihre Berichte und visuellen Dashboards mit austauschbaren Widgets an, mit denen Sie die Leistung verfolgen und mit Ihrem Team teilen können.

Zusammenstellung einer Lebenszykluskampagne per Drag-and-Drop

Erstellen Sie Lebenszykluskampagnen, die Kunden über alle Messaging-Kanäle hinweg aktivieren, pflegen und erneut ansprechen. Mit unserem Drag-and-Drop Workflow Studio erstellen Sie anspruchsvolle Lebenszyklus-Marketing-Programme mit unbegrenzten Datenpunkten in Echtzeit. Mit den Workflows von Iterable lassen sich Benutzerprofile aktualisieren, Filter und Verzögerungen anwenden und kanalübergreifendes Messaging auslösen, um so einzigartige 1:1 Erlebnisse für Ihre Kunden zu schaffen.

Zielgruppensegmentierung

Filtern und segmentieren Sie Kunden eines jeden Datentyps, der in umfangreichen Benutzerprofilen gespeichert ist. Verstehen Sie die einzigartigen Eigenschaften und Vorlieben eines jeden Kunden, indem Sie Hunderte von demografischen und benutzerdefinierten Ereignisdatenfeldern speichern. Ermöglicht Ihnen das Ausführen einer erweiterten Segmentierung in Sekundenschnelle, ohne Programmierung oder Unterstützung durch ein Engineering-Team, alles über die Iterable-Benutzeroberfläche.

Flexible Datenintegration

Unsere Plattformarchitektur ermöglicht die schnelle Aufnahme, Aktivierung und Erweiterung der verbraucherorientierten Daten Ihrer Marken. Unser flexibles Datenmodell von Iterable, moderne APIs und universelle Webhooks rufen Informationen aus jeder Quelle in praktisch unbegrenztem Umfang ab. Nutzen Sie alle demografischen Daten, Verhaltens- und Ereignisdaten Ihrer Abonnenten – sowohl intern als auch von Dritten – in Echtzeit, um personalisierte Nachrichten und Kampagnen auszulösen.

Künstliche Intelligenz

Stärken Sie Ihr Marketing und knüpfen Sie tiefere Kundenbeziehungen. Iterable AI umfasst Sendezeitenoptimierung, Affinity™ und Engangementsoptimierung zur Automatisierung von Routineaufgaben, Beschleunigung des Wachstums sowie zur Bereitstellung von profunderen, aussagekräftigeren Erfahrungen mit integrierter Intelligenz bei jedem Schritt der Customer Journey.

Catalog

Catalog hilft Marken, mithilfe kontextbezogener Metadaten individualisierte Inhaltsempfehlungen zu erreichen. Vermarkter können mithilfe der nativen Benutzeroberfläche von Iterable schnell relevante Inhalte, Angebote und Produktempfehlungen für ihre gesamte Datenbank erstellen und kuratieren.

Enterprise-fähig

Enterprise-fähige Sicherheits- und Betriebsprozesse sorgen für die sichere Bereitstellung in Ihrem MarTech-Stack. Umfassende Sicherheitsfunktionen wie SSO/SAML, Datenschutz-Compliance, Kontobereitstellung und Zugriffskontrollen schützen Ihre Marketingaktivitäten, wenn Ihr Unternehmen wächst.

Erfolgsberichte von Kundinnen und Kunden
Iterable versetzt uns in die Lage, Customer Engagement durch dynamische, verhaltensgesteuerte Kampagnen skaliert zu personalisieren.
Nora Soza
Nora Soza
VP Marketing
Wir haben endlich eine Plattform, die die Entwickler lieben und die vom Marketing tatsächlich genutzt werden kann.
Sue Cho
Sue Cho
Leiter des Bereichs E-Mails
„Durch Integrationen können wir Iterable automatisch mit unserer Kundendatenbank synchronisieren und Nachrichten einschließlich Lehrmaterialien erstellen, die auf der Grundlage einer von jedem Kunden ausgefüllten Online-Umfrage zur Haarfärbung personalisiert werden. […] Das ist super spannend.“
Julia Papanek
Julia Papanek
Spezialist für E-Mail-Marketing
„Personalisierung erleichtert den Kunden, den Zusammenhang zwischen unseren Produkten und ihren Zielen zu erkennen. Sie fördert das Gespräch in beide Richtungen, was die Kundenerfahrung verbessert und uns ermöglicht, mehr Einblick in unsere Kunden zu gewinnen.“
Anu Verma
Anu Verma
VP Marketing
We have seen improvements in engagement around our product.
Mindy Welford
Mindy Welford
Digital Marketing
FAQs
Wie kann ich mit der Personalisierung meiner Marketingkampagnen loslegen?

Sammeln Sie Benutzerdaten über Ihre Website, App oder mithilfe von Umfragen, um stark segmentierte Benutzergruppen zu erstellen, und stellen Sie benutzerdefinierte Nachrichten und Angebote bereit, die auf die Interessen der jeweiligen Gruppe zugeschnitten sind (eine Benutzergruppe, die ein Geschichtsbuch über den Zweiten Weltkrieg gekauft hat, kann beispielsweise eine Empfehlungs-E-Mail erhalten, in der ähnliche Bücher angeboten werden, die anderen Nutzern gefallen haben).

Wie messe ich die Wirkung meiner Personalisierungsbemühungen?

Analysieren Sie den Unterschied in den Interaktions- und Conversion-Raten für generische „Batch Blast“-E-Mails, die Sie in der Vergangenheit gesendet haben, im Vergleich zu hochgradig personalisierten kanalübergreifenden Kampagnen, die in Reaktion auf ein festgelegtes Verhalten ausgelöst werden. Sehen Sie höhere Öffnungsraten, Klickraten, Kaufraten und einen höheren Kaufwert?